Bitte unterstütze bei der Eindämmung von Covid-19 und ziehe Remote und Online Volunteering als Alternative für dein Engagement in Erwägung!

Sachspendengesuch

Selbstgenähte Schutz-Masken

Nach Absprache, 65201 Wiesbaden

Informationen zum Gesuch

Beschreibung

Die Masken schützen nicht vor einer Infizierung, hemmen aber das Verteilen von Tröpfchen beim Sprechen. Den offiziellen Schutz-Standard bieten diese Masken nicht, aber sie sind besser als gar kein Schutz.

In unseren Wohneinrichtungen leben Menschen, die zur Risikogruppe gehören, denn sie sind alt und / oder haben eine Vorerkrankung. Wir wollen alles tun, um unsere Klient*innen und Mitarbeiter*innen so gut wie möglich zu schützen und suchen daher freiwillige Helferinnen und Helfer, die uns selbstgenähte Schutzmasken spenden. So können wir unser Material strecken, bis die Lieferengpässe vorbei sind.

Handgenähte Atemschutzmasken können nicht bei allen Maßnahen genutzt werden, helfen uns aber dabei, die Weiterverbreitung der Infektion durch symptomfreie Träger zu reduzieren.

Eine Anleitung, wie eine waschbare Stoffmaske genäht wird, gibt es zum Beispiel hier:
http://feuerwehr-essen.com/files/mns_naehanleitung_2020.pdf

Vielen, ganz herzlichen Dank im Namen der Mitarbeiterschaft und der gesamten IFB-Stiftung!

Non-Profit-Organisation

IFB Inklusion durch Förderung und Betreuung e.V.

Noch benötigte Anzahl

100

Transportweg

Per Post/Paketdienst (Spender*in zahlt das Porto)
Engagierte*r bringt Spende vorbei

Du hast ein passendes Angebot zum Spendengesuch? Super! Setze dich einfach mit der Organisation in Verbindung und berichte ihr, was und in welcher Anzahl du genau beisteuern kannst!

NPO Kontaktieren

Über die Non-Profit-Organisation

IFB Inklusion durch Förderung und Betreuung e.V.

Seit 1959 ist es das Ziel der gemeinnützigen Organisation IFB Inklusion durch Förderung und Betreuung e.V., die Lebensbedingungen von Menschen mit besonderen Bedürfnissen in jeder Lebensphase zu verbessern.

Ursprünglich als private Elterninitiative in Wiesbaden gegründet, begleitet, unterstützt und fördert die Organisation IFB heute rund  1.500 Betroffene und ihre Angehörigen. 

Mehr über die Organisation