Volkssolidarität e.V.

Organisatorische Unterstützung für Kochprojekt mit alten und neuen Nachbarn

Prenzlauer Berg, Bezirk Pankow, 10405 Berlin, Berlin
Die genaue Adresse erfährst du, sobald du dich verbindlich angemeldet hast.

Über die Non-Profit-Organisation

Volkssolidarität e.V.

Die Volkssolidarität ist einer der großen Sozial- und Wohlfahrtsverbände in der Bundesrepublik und der größte in Ostdeutschland. Im Landesverband Berlin sind mehr als 2500 Menschen ehrenamtlich aktiv. Dazu gehören etwa 250 Orts-, Interessens- und Selbsthilfegruppen im Mitgliederverband, die sich in der Nachbarschaftshilfe engagieren, sich in die sozialpolitische Interessensvertretung einbringen und Veranstaltungen organisieren. Hinzu kommen Ehrenamtliche, die in den Projekten, Einrichtungen und Tochtergesellschaften aktiv sind, wie beispielsweise in Kitas, Begegnungsstätten und auch in der Verwaltung. Da die Zahl der aktiven Mitglieder und auch die Zahl der Ehrenamtlichen auf Grund der Altersstruktur des Mitgliederverbandes in den vergangenen Jahren stark geschrumpft sind, steht die Volkssolidarität vor der Herausforderung, das Ehrenamt zu stärken. Über ehrenamtliches und freiwilliges Engagement wird die Bürgergesellschaft belebt und ein Mehrwert insbesondere für sozial benachteiligte Menschen geschaffen. Die Volkssolidarität setzt sich im Sinne ihres Motto’s „Miteinander-Füreinander“ aktiv für eine solidarische Gesellschaft ein.

Über das Engagementangebot

Organisatorische Unterstützung für Kochprojekt mit alten und neuen Nachbarn

Gemischte Teams aus Geflüchteten und Locals kochen internationale Speisen aus den jeweiligen Herkunftsländern für ca. 60-80 Personen. Beim Angehen der gemeinsamen Aufgabe mit begrenztem Angebot an Zeit, Platz und Kochutensilien werden interkulturelle Kommunikation (auch über Sprachbarrieren hinweg) und friedliches Konfliktmanagement geübt. Alle packen mit an, schmücken mit Luftballons und Blumen, spülen Geschirr und putzen die Küche und den Aufenthaltsraum. Während in der Küche gekocht wird, sitzen weitere Besucher, Geflüchtete und Nachbarn im großen Vorraum oder im Hof beieinander, spielen, hören Musik, tanzen, reden und üben Deutsch. Im ruhigen Nebenraum (Gemeindesaal) werden verschiedene Workshops angeboten (z. B. zur Wohnungs- oder Jobsuche) und es gibt kreative Angebote (z.B. Malen, Häkeln, Kinderschminken). Auch Vorträge zu verschiedenen Themen (wie z. B. Geschichte, Kultur, Beratungsangebote) werden gehalten. Hierdurch gab es einen offenen Austausch zwischen Geflüchteten und Locals über kulturelle und religiöse Themen. Einmal monatlich findet außerdem ein großer Verschenk-Flohmarkt im Gemeindesaal statt.

So kannst du mithelfen

Deine Aufgaben

Gesucht werden Helfer_innen für Organisatorisches, z.B.:

• Aufbau und Pflege eine Website (Zeitaufwand variabel)
• Newslettergestaltung und –versand (Zeitaufwand variabel)
• Erstellen von Texten, Posts und Druckerzeugnissen (Zeitaufwand variabel)
• Organisation und Akquise von zusätzlichen Veranstaltungen (Zeitaufwand variabel)

Notwendige Vorraussetzungen

Du solltest zuverlässig und offen für den interkulturellen Austausch sein

Benötigte Deutschkenntnisse

Du benötigst für dieses Engagementangebot keine Deutschkenntnisse.

Was du noch wissen musst

Engagementdauer

Es ist in Ordnung, wenn du dich nur einmalig engagierst.

Versicherungsschutz

Bin ich haft- und/oder unfallversichert?

Insurance accidient Insurance liability

Ja, beides

Wann deine Hilfe benötigt wird

Keine Termine vorhanden