Zum Hauptinhalt springen

Finde dein Ehrenamt auf

Wespen im Sommer

3 Tipps gegen nervige Wespen & warum sie nützlicher sind als du denkst

Besonders im Monat August schwirren sie um unsere Marmeladenbrote, Grillteller und süßen Getränke herum. Denn der August ist der Monat, in dem sie aktiv auf der Suche nach Futter – und besonders nach Zucker – sind. Wir verraten dir, welche Tipps dagegen helfen und zeigen dir, dass die Welt der Wespen sehr viel größer ist als die meisten wissen und warum sie unbedingt schützenswert sind. Als kleines Gimmick empfehlen wir dir die Inseken-App des NABU mit der du über 450 Insektenarten unterscheiden kannst.

Damit wünschen wir dir viel Spaß beim Eintauchen in die spannende Welt der Insekten!

3 hilfreiche Tipps gegen Wespen

Wenn du dich jetzt im Sommer mit einem kühlen Getränk oder Eis in den Park oder zum Frühstück auf den Balkon setzt, dauert es häufig nicht lange, bis die ersten Wespen sich zu dir gesellen. Das kann durchaus unangenehm sein, denn nicht selten sind die Tiere ziemlich aufdringlich. Damit das nicht passiert, kannst du diese drei einfachen Tricks nutzen:

  1. Ablenkfutter: stelle vor dem Essen ein Stück von deinem Sitzplatz entfernt etwas Ablenkfutter ab, das die Wespen ungestört essen können. So bleibst auch du ungestört.
  2. Sprühwasser: besprühe die Wespen mit ein wenig Wasser. Die Feuchtigkeit sorgt bei den Wespen für den Eindruck, dass es bald regnen wird und sie ziehen sich zurück.
  3. Abdecken: stelle sicher, dass deine Speisen und Getränke immer zugedeckt sind. So kommen sie überhaupt erst gar nicht an dein Essen heran.

Nur 2 von 100 Wespenarten sind aufdringlich

Ein interessanter Fakt, den wir bei der Recherche zu diesem Thema gelernt haben ist, dass es Wespen in unglaublich vielen Formen und Arten gibt. Allein zu den Faltenwespen zählen in Europa ca. 100 Arten. Nur zwei von ihnen – nämlich die gemeine Wespe und die Deutsche Wespe – sind diejenigen, über die wir uns im Sommer ärgern, wenn sie sich vor allem über unsere zuckerhaltigen Lebensmittel her machen. Von den anderen Wespenarten bekommen wir im Normalfall nichts mit.

Wenn du mehr über die verschiedenen Arten erfahren möchtest, empfehlen wir dir die Artikeln von Deutschland Summt und Plantopedia. Darin entdeckst du unter anderem so spannende Wesen wie die Kuckuckswespen, die – wie ihr Name vermuten lässt – ihre Eier in fremden Wespenstaaten ablegt. Es gibt sogar Arten, die ganze Wespenstaaten infiltrieren und übernehmen, was wir persönlich auch etwas gruselig finden.

Übersicht einiger sozialer Faltenwespen in Deutschland (Quelle: Aktion Wespenschutz)

Wespen erfüllen wichtige ökologische Funktionen

In der Natur erfüllen Wespen gleich verschiedene wichtige Aufgaben. Zum einen dienen sie als natürliche Schädlingsbekämpfer, denn sie jagen Insekten, um damit ihre Nachkommen zu füttern. Ein Hornissenvolk (ja, Hornissen gehören auch zur Familie der Wespen) vertilgt bis zu 500 Gramm Schädlinge am Tag. Gleichzeitig sind viele Arten an der Zersetzung von toten Tieren beteiligt, tragen also einen wichtigen Teil zum natürlichen Kreislauf bei.

Ein zweiter wichtiger Punkt ist, dass sie auch einen Anteil an der Bestäubung von Pflanzen haben, was vielen Menschen nicht bewusst ist. Zudem sind sie auch selbst ein wichtiger Bestandteil der Nahrungskette für andere Tiere, wie zum Beispiel einige heimische Vogelarten.

Es gibt noch viel mehr Insekten zu entdecken (und zu schützen)

Allein die Welt der Wespen ist unfassbar groß und spannend. Wenn du einen Blick darüber hinaus wagen möchtest, kannst du ein ganzes Universum von Insekten in ganz unterschiedlichen Lebensräumen und mit verschiedenen Funktionen für unser Ökosystem entdecken. Einen tollen Einblick darin gibt dir die NABU-Aktion Insektensommer. Hier findest du neben einer App zur Insektenbestimmung mit über 450 Insektenportraits auch die Möglichkeit bei der alljährlichen Zählaktion dabei zu sein. In diesem Jahr läuft sie noch bis zum 14. August.

Mit dem Zählen der Insekten hilfst du dabei, die Population der verschiedenen Arten im Blick zu behalten. Denn auch viele (heimische) Insekten sind immer stärker gefährdet. Wenn du darüber hinaus aktiv werden möchtest, hat der WWF 13 wertvolle Tipps für dich zusammengestellt, wie du auf deinem Balkon und Garten für mehr Artenvielfalt sorgen kannst.

Engagiere dich für Insekten- & Naturschutz

Auf vostel.de findest du viele Möglichkeiten, dich aktiv für Naturschutz einzusetzen und so den Lebensraum für Insekten zu erhalten. Schau jetzt vorbei und finde das Engagement, das zu dir passt.


Gruppenbild der vostel Mitarbeiter*innen auf dem Tempelhofer Feld

Viel Spaß dabei wünscht dir dein vostel.de Team!


Noch keine Kommentare!

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.