Unkategorisiert

Kältehilfe | So unterstützt du obdachlose Menschen im Herbst & Winter

Obdachlose Menschen Kältehilfe

Mit dem Beginn der kalten Jahreszeit startet auch in diesem Jahr wieder deutschlandweit die Kältehilfe. Das bedeutet, dass Notunterkünfte für obdachlose Menschen wieder öffnen und in vielen Städten Kältebusse auf den Straßen unterwegs sind.

Die Vereine und Organisationen, die hinter den Unterkünften, den Kältebussen und der Versorgung von obdachlosen Menschen stecken, sind bei ihrer Arbeit auf die Unterstützung von engagierten Menschen – wie dir – angewiesen. Daher zeigen wir dir in diesem Beitrag, wie du mit Zeit, Geld und Aufmerksamkeit dabei helfen kannst, obdachlose Menschen sicher durch die kalte Jahreszeit zu bringen.


WAS LEISTET DIE KÄLTEHILFE?

Vom 01. November bis zum 31. März sind in vielen deutschen Städten Kältebusse der Kältehilfe auf den Straßen unterwegs, um obdachlose Menschen regelmäßig mit u.a. Lebensmitteln, warmen Getränken und Schlafsäcken zu versorgen. Viele Kältehilfe-Initiativen haben dafür regelmäßige Touren oder Treffpunkte eingerichtet und geben den Menschen so eine feste Anlaufstelle, an der sie sich nicht nur aufwärmen, sondern sich auch über ihre alltäglichen Sorgen und Probleme austauschen können. Die Kältehilfe ist dabei in jeder Region unterschiedlich organisiert. Wie du sie ganz konkret in deiner Nähe unterstützen kannst, zeigen wir dir hier.


NUTZE KÄLTEHILFE-HOTLINES

Wenn du in den kommenden Wochen auf der Straße unterwegs bist, halte die Augen offen nach Menschen, die unter der Kälte leiden und möglicherweise Hilfe benötigen. Auch wenn es anfänglich etwas Überwindung kostet, sprich die Person freundlich an und frag nach, ob sie etwas braucht. Wenn die betroffene Person Hilfe annehmen möchte, kannst du in einigen Städten direkt Kontakt zu Kältebussen aufnehmen, die sich den Standort notieren und um eine erste Versorgung kümmern. In ernsten Fällen solltest du direkt den Notruf 112 wählen.

SPENDE FÜR DIE KÄLTEHILFE

Damit die Kältebusse obdachlose Menschen auf ihren Touren regelmäßig mit warmen Getränken, Speisen und z.B. Kleidung versorgen können, sind sie auf Spenden angewiesen. Welche Sach- oder Geldspenden genau benötigt werden, kannst du auf den Webseiten der jeweiligen Organisation sehen.

KÄLTEHILFE IN DEINER STADT

Stadt
Organisation
Erreichbarkeit
& Spenden-Infos
BerlinWärmebus des DRKTelefonisch: 030 600 300 1010
(täglich 18 – 24 Uhr) 
Spenden für den Wärmebus des DRK
Kältebus der Berliner StadtmissionTelefonisch: 030 690 33 690
(täglich 20:30 – 2:30 Uhr)
Spenden für den Kältebus der Berliner Stadtmission
Berliner KältehilfeTelefonisch: 030 34 39 71 40
(täglich 19 – 23 Uhr)
Spenden für die Berliner Kältehilfe
Malteser WärmebusTelefonisch: 0178/523 5838
DüsseldorfGutenachtbus von vision:teilen & fiftyfiftyTelefonisch: 01578 3505152
(täglich 21 – 01 Uhr)
Spenden für den Gutenachtbus
Frankfurt am MainKältebus der Stadt FrankfurtTelefonisch: 069 431414
(täglich 21:30 – 05:00 Uhr)
Malteser WärmebusTelefonisch: 069/431 414
HamburgAlimaus KältebusTelefonisch: 0151 65683368
(täglich 19 – 24 Uhr)
Spenden für den Alimaus Kältebus
Mitternachtsbus der DiakonieSpenden für den Mitternachstbus der Diakonie
Malteser WärmebusTelefonisch: 040/401 782 15
HannoverKältebus der JohanniterTelefonisch: 0800 0848488
(täglich 14 – 20 Uhr)
Spenden für den Kältebus der Johanniter
Kältebus der MalteserSpenden für den Kältebus der Malteser
KarlsruheKältebus des DRKTelefonisch: 07251 922999
Spenden für den DRK Kältebus
KölnKältebus des FDKSTelefonisch: 0176 24071312
Spenden für den Kältebus des FDKS
Malteser WärmebusTelefonisch: 0221/259 742 44
LeipzigHilfebus der StadtTelefonisch: 01523 3661087
(täglich 18 – 23 Uhr)
MainzKältebus der Obdachlosen-initiative „die Platte“Telefonisch: 0172 6128282
MannheimKältebus der StadtTelefonisch: 0621 2933425
MünchenKältebus München e.V.Telefonisch: 089 200045930 / Per Mail: info@kaeltebus-muenchen.de 
Spenden für den Kältebus München e.V.
Malteser WärembusTelefonisch: 089/200 045 930
StuttgartMalteser WärembusTelefonisch: 0711/ 219 547 76

Sollte deine Stadt nicht dabei sein, findest du weitere (mobile) Kältehilfe-Initiativen mit einer einfachen Suchmaschinenanfrage nach “Kältehilfe (oder Kältebus) + Stadt” (z.B. über ecosia.de).


SO KANNST DARÜBER HINAUS AKTIV WERDEN

.

ENGAGIERE DICH IN DER OBDACHLOSENHILFE

Viele Notunterkünften für obdachlose Menschen suchen für die kalte Jahreszeit zusätzliche Unterstützung von Ehrenamtlichen, die u.a. bei der Essensausgabe und der Betreuung von Bewohner*innen aushelfen. Wenn du direkt vor Ort aktiv werden möchtest findest du hier eine kleine Auswahl von Projekten zur Unterstützung von obdachlosen Menschen.

Da wir erst am Anfang der Kältehilfe-Saison stehen, sind hier noch nicht alle Projekte aufgeführt. Weitere Projekte werden in den kommenden Wochen ergänzt.

Stadt
Organisation
Unterstützung
wird benötigt für
BerlinBerliner StadtmissionBegrüßung, Kleiderkammer, Essensausgabe
Kältehilfe der JohanniterAufnahme, Essensausgabe, Betreuung, Kleiderkammer
Tentaja KältehilfeRegistrierung, Essensausgabe, Beratung / Gespräche
Berliner ObdachlosenhilfeEssen und Kleidung auf Hilfstouren verteilen
Frankfurt am MainEssensausgabe des FranziskustreffEssensausgabe, Gespräche und Beratung
HamburgStraßenBLUESdiverse Aufgaben: von Öffentlichkeitsarbeit bis Sozialarbeit (je nach Fähigkeiten & Interesse)
KölnAWO KölnEssenszubereitung für obdachlose Menschen in der Kölner Innenstandt
Nürnberg, Dortmund, Mannheim, Wuppertal, Recklinghausen, Stuttgart, Frankfurt, BrilonYoung Caritas
(Warm durch die Nacht)
Obdachlose Menschen auf der Straße mit Mahlzeiten und Gesprächen versorgen

Weitere Projekte zur Unterstützung von obdachlosen Menschen findest du auch auf vostel.de.


NUTZE GABENZÄUNE

Unabhängig von den vorgestellten Initiativen hast du die Möglichkeit, Gabenzäune mit Lebensmitteln, Decken oder Kleidung zu bestücken. Davon können sich bedürftige Menschen dann ganz individuell bedienen. Dabei solltest du beachten, dass die Lebensmittel (noch) haltbar sind und die Kleidung zur kalten Jahreszeit passt. Auf der Seite Gabenzaun.de findest du eine Übersicht der Standorte von Gabenzäunenen deutschlandweit.


SPENDE AUF BETTERPLACE.ORG

Zusätzlich zu den Kältebussen gibt es deutschlandweit eine große Zahl von Projekten, die sich um obdachlose Menschen kümmern und die du mit einer Spende unterstützen kannst. Darunter sind u.a. Projekte für die Versorgung mit Kleidung und Mahlzeiten, zur ganz gezielten Unterstützung von obdachlosen Frauen oder ein Wohnzimmer für obdachlose Menschen. Eine gute Übersicht über die verschiedenen Projekte und Finanzierungsbedarfe findest du auf der Spendenplattform Betterplace.org.


SPENDE SACHEN BEI LOKALEN TRÄGERN

In vielen Deutschen Städten gibt es eine Reihe von Trägern mit festen Standorten, bei denen du Sachspenden für obdachlose Menschen abgeben kannst. Dazu gehören beispielsweise der Motz-Laden oder die Stadtmission in Berlin. Lokale Träger in deiner Nähe findest du ebenfalls mit einer einfachen Suche z.B. nach “Obdachlose Kleiderspenden + deine Stadt”.

Beachte dabei bitte, dass die Bedarfe bei jedem Träger unterschiedlich sind. Es lohnt sich in jedem Fall ein kurzer Blick auf die Webseite oder ein Anruf, um zu erfahren, welche Dinge tatsächlich benötigt werden.


Über unsere Social Media Kanäle (Facebook, Instagram, Twitter) geben wir täglich Updates und halten dich weiterhin zu interessanten Projekten und neusten Bedarfen aus der Engagement-Welt auf dem Laufenden.

Solltest du selbst für eine NPO arbeiten, die ebenfalls Unterstützung sucht, oder ein Projekt im Bereich Obdachlosenhilfe kennen, dann lass es uns wissen und schreibe eine kurze Mail an rebekka.hesse@vostel.de!


Dein Team von vostel.de

Schreibe eine Antwort