Spezielle Projekte zur Unterstützung von Menschen aus der Ukraine findest du hier.
small-x_grey

DOK.fest München - Internationales Dokumentarfilmfestival München e.V.

Das DOK.fest München ist eines der größten Dokumentarfilmfestivals in Europa mit einem Fokus auf dem langen internationalen Dokumentarfilm. Wir zeigen etwa 120 Filme aus 40 Ländern.

Über DOK.fest München - Internationales Dokumentarfilmfestival München e.V.

Zielgruppe(n)

Das DOK.fest München richtet sich an alle Liebhaber.innen und Freud.innen des langen Dokumentarfilms. Jedes Jahr im Mai werden in München etwa 120 Filme aus 40 Ländern gezeigt. Normalerweise zeigen wir unser Filmprogramm an den unterschiedlichsten Spielorten in der Münchner Innenstadt. Seit 2020 kommen wir aber auch als DOK.fest München @home zu euch ins Wohnzimmer. Nach zweijähriger Pause freuen wir uns jedoch ganz besonders, wieder in unseren Partnerkinos spielen zu können und gleichzeitig zu unserem Publikum nach Hause zu kommen. Während des Festivals findet außerdem das DOK.forum, die Branchenplattform des Festivals, statt. Um das alles zu verwirklichen, brauchen wir euch!

Gründungsjahr

1985

Ziele

Den Kinodokumentarfilm lieben wir als eine Kunstform, die mit den Mitteln der filmischen Ästhetik relevante Werte verhandelt und auf gesellschaftlicher, künstlerischer wie persönlicher Ebene zum interkulturellen Dialog einlädt. Der Dokumentarfilm ist in seiner ganzen Diversität gleichermaßen künstlerisch wertvoll wie gesellschaftlich relevant und damit die Kunst der Stunde. Als traditionsreiches Filmfestival brauchen wir das Kino als Ort der bestmöglichen Repräsentation von Dokumentarfilmkultur und als Ort der Begegnung und des Austauschs.

Unsere Aufgabe als Festival ist es, diese wichtigen Filme und das Publikum zusammenzubringen. Das ist uns in den vergangenen Jahren zunehmend erfolgreich gelungen. Das DOK.fest München ist mittlerweile das größte Festival seiner Art in Deutschland mit großer, auch internationaler Reichweite und Relevanz. Mit der Online-Edition 2020 sind wir bedingt durch den Lockdown kurzfristig in einem Kraftakt komplett online gegangen und haben auch hier auf Anhieb großen Zuspruch von Seiten des Publikums und der teilnehmenden Rechteinhaber.innen erfahren. Selbst die Kinos konnten wir an den Erlösen beteiligen.

Als eines der größten Dokumentarfilmfestivals Europas sehen wir uns in der Pflicht und der Verantwortung, eine Vision und konkrete Perspektive für die Zukunft des Kinodokumentarfilms zu entwerfen – und das nicht nur für die kommende Festivaledition im Mai 2022. Vielmehr in dem Bewusstsein, dass jetzt der Moment ist, in dem wir die zukünftige Bedeutung des Dokumentarfilms in der Gesellschaft gestalten können. Ein direktes Zurück ins Gestern wird es nicht geben. Die Zukunft wiederum lässt sich am besten voraussagen, wenn man sie selbst mitbestimmt.

Deine Mitarbeit unterstützt

Als ehrenamtliche.r. Helfer.in (m/w/d) kannst du das Festival mitgestalten und – je nach aktueller Situation und Regelungen – in folgenden Bereichen dabei sein:

  • Support für unseren “@home-Bereich“ – von Zuhause aus bayernweit möglich
  • Kinobetreuung
  • Ticketing
  • Akkreditierung
  • Branchenplattform DOK.forum

Insbesondere in der Zeit zwischen dem 04. und dem 15. Mai benötigen wir eure Unterstützung. Ausschließlich der Support @home Bereich benötigt bis zum 22. Mai tatkräftige Betreuung.

Wir bieten:

  • die Atmosphäre eines internationalen Festivals
  • exklusive Einblicke in die Organisation einer großen Kulturveranstaltung
  • ein angenehmes Arbeitsumfeld in einem engagierten und offenen Team
  • einen Online-Festivalpass und damit die Möglichkeit, alle Filme anzusehen
  • ein duales Filmfestival, das sowohl im Kino als auch am heimischen Bildschirm stattfindet

DOK.fest München - Internationales Dokumentarfilmfestival München e.V.

Dachauer Str. 116
80636 München