Hochwasser in Süddeutschland: So kannst du jetzt durch deine Spende und dein Engagement helfen
small-x_grey

Richtig Blockieren, Melden und Grenzen setzen, um Social Media zu einem schöneren Ort für dich und andere zu machen

vostel.de

ortsunabhängig
Keine Deutschkenntnisse
Einmalig
Individuelle Kontaktaufnahme
  • 5 Minuten Engagement
  • IT

Über das Engagementangebot

Worum geht es bei diesem Engagement? 

Beim Nutzen von Social Media begegnen uns häufig diskriminierende Hasskommentare oder auch triggernde Inhalte. Für ein positiveres und sichereres Nutzungserlebnis kannst du als User*in von TikTok und Instagram verschiedene Funktionen nutzen, um dich und andere davor zu schützen. So kannst du deine eigenen Grenzen setzen, auf deine mentale Gesundheit achten und den Aufenthalt in sozialen Netzwerken für dich und andere wesentlich angenehmer gestalten. 

----------------------

Was sind 5-Minuten Engagements?

Mit unseren 5-Minuten Engagements wollen wir dich dazu inspirieren, Engagement ganz einfach in deinen Alltag zu integrieren. Sie sind unabhängig von gemeinnützigen Organisationen und ermöglichen es dir, dich individuell für Menschen und Natur in deiner Nachbarschaft einzusetzen.

Deine Aufgaben

Du kannst Beiträge auf Instagram und TikTok richtig melden, Konten blockieren oder Hashtags und Keywords verbannen. Auch hast du die Möglichkeit, triggernde Inhalte aus deinem Account auszuschließen.Damit hältst du nicht nur deinen eigenen Feed sauber, sondern hilfst auch dabei, unangemessenem Content keine weitere Reichweite zu bieten. 

 

Melde Accounts und Beiträge, die gegen Regeln verstoßen, weil sie beispielsweise diskriminierend sind. Bewerte Beiträge mit “kein Interesse”, wenn du meinst, die Inhalte sollten nicht an Reichweite gewinnen. Blockiere zusätzlich noch Hashtags, Keywörter oder Emoji-Kombinationen, die Verstöße enthalten können. 

Zusätzlich kannst du Keywörter, die deine persönlichen Trigger enthalten blockieren, sowie darüber entscheiden, wie viele sensible Inhalte dir angezeigt werden sollen. So kannst du dein Nutzungserlebnis auf Social Media möglichst angenehm gestalten.
 

Instagram:

  •  So blockierst oder meldest du Accounts

    • gehe auf den Account, den du blockieren möchtest, klicke auf die drei Punkte oben rechts und wähle “blockieren”

  • So meldest du Inhalte

    • gehe auf den Beitrag, den du melden möchtest, klicke auf die drei Punkte oben rechts und dann auf “melden” 

  • So kennzeichnest du Inhalte mit “kein Interesse”

    • klicke auf die drei Punkte oben rechts dann auf “kein Interesse” 

    • achtung, funktioniert nur bei Beiträgen auf der Explore-Page

  • So blockierst du Hashtags, Keywords und Emoji-Kombinationen 

    • gehe auf die drei Striche oben rechts auf deinem Profil > “Einstellungen und Privatsphäre” > “Content Vorschläge” > “Bestimmte Begriffe und Ausdrücke” und gebe all deine Keywords, Hashtags etc. ein, die den Content, den du nicht mehr angezeigt bekommen möchtest, beschreiben 

  • Entscheide wie viele sensible Inhalte dir angezeigt werden sollen 

    • gehe auf die drei Striche oben rechts auf deinem Profil > “Einstellungen und Privatsphäre” > “Content Vorschläge” > “sensible Inhalte” und lege fest, wie viele sensible Inhalte du sehen möchtest.


 

TikTok:

  • So blockierst und meldest du Accounts  

    • gehe auf den Account den du blockieren oder melden willst, klicke auf den Pfeil zum Teilen und klicke dann auf “report” oder “block”

  • So meldest du Inhalte

    • klicke auf den Pfeil zum Teilen und klicke dann auf “report”

  • So blockierst du Hashtags, Keywords und Emoji-Kombinationen 

    • gehe auf die drei Striche oben rechts in deinem Profil > “Settings and Privacy” > “Content Preferences” > “filter video keywords” und gebe all deine Keywords, Hashtags etc. ein, die den Content, den du nicht mehr auf deiner ForYouPage oder von den Profilen, denen du folgst, angezeigt bekommen möchtest, beschreibt 

  • So kennzeichnest du Inhalte mit “nicht interessiert” 

    • klicke auf den Pfeil zum Teilen und klicke dann auf “not interested”

    • achtung, funktioniert nur bei Beiträgen von Accounts, denen du nicht folgst

  • Entscheide wie viele sensible Inhalte dir angezeigt werden sollen 

    • gehe auf die drei Striche oben rechts in deinem Profil > “Settings and Privacy” > “Content Preferences” > “restricted mode” und schalte diesen ein, damit dir weniger “unangemessene” Inhalte angezeigt werden 

    • dieser Modus gleicht allerdings eher einem Kinderschutz

Kompetenzen und Voraussetzungen

Du benötigst für dieses Engagementangebot keine Deutschkenntnisse.

Für dieses Engagement werden keine besonderen Voraussetzungen benötigt. Du brauchst Instagram und/oder TikTok auf deinem Smartphone.

Zeitaufwand

Einmalig

Dieses Engagement kannst du innerhalb von kürzester Zeit erledigen.

Wo?

Dieses Engagement ist ortsunabhängig.

vostel.de

Wir sind ein Sozialunternehmen aus Berlin mit einem großen Traum: Wir wünschen uns eine Welt, in der jede*r nach seinen*ihren Möglichkeiten und unabhängig von Zeitbudget, Sprach- oder Vorkenntnissen zu einer besseren und nachhaltigeren Zukunft beiträgt. Hierfür versammeln wir auf vostel.de zahlreiche Engagementangebote von Non-Profit Organisationen, die auf der Suche nach Freiwilligen und Ehrenamtlichen sind. So zeigen wir konkrete Handlungsmöglichkeiten auf, um gesellschaftlich aktiv zu werden und möchten vor allem junge Generationen motivieren, sich für eine bessere Welt zu engagieren.

Mehr über die Organisation
ortsunabhängig
Keine Deutschkenntnisse
Einmalig
Individuelle Kontaktaufnahme
ortsunabhängig
Keine Deutschkenntnisse
Einmalig
Individuelle Kontaktaufnahme