Nie wieder ist jetzt! Entdecke hier alle Projekte für Demokratie und Vielfalt auf vostel.de.
small-x_grey

Unterstütze das weltweit größte digitale Denkmal für die Opfer und Überlebenden des Nationalsozialismus #everynamecounts

AROLSEN ARCHIVES

ortsunabhängig
Fortgeschrittene Deutschkenntnisse
Einmalig
Individuelle Kontaktaufnahme
  • Demokratieförderung & Menschenrechte

Über das Engagementangebot

Bei #everynamecounts erfasst du Namen und Daten von Opfern und Überlebenden des Nationalsozialismus. So beschäftigst du dich aktiv mit der Vergangenheit und setzt ein Zeichen für Respekt, Vielfalt und Demokratie heute.

Die Dokumente in unserem Archiv, die Schicksale von 17,5 Millionen Menschen belegen, sind bereits eingescannt. Um sie aber in unserem Online-Archiv weltweit auffindbar und sichtbar zu machen, müssen die Informationen in eine Datenbank eingetragen werden – mit deiner Hilfe!

Deine Aufgaben

Du erhältst von uns Dokumente, die Informationen über die Opfer und Überlebenden des Nationalsozialismus enthalten. Diese Dokumente kannst du mithilfe unseres Online-Tools unkompliziert digital archivieren. Dabei setzen wir auf das Sechs-Augen-Prinzip: Drei verschiedene Helfer*innen bearbeiten jedes Dokument, und nur wenn ihre Eingaben identisch sind, werden sie ins Archiv übernommen.

Kompetenzen und Voraussetzungen

Du benötigst für dieses Engagementangebot fortgeschrittene Deutschkenntnisse.

Du brauchst dafür einen Bildschirm, der mindestens so groß wie ein Tablet ist. Mobil ist die Eingabe leider nicht möglich.

Zeitaufwand

Einmalig

Bisher haben über 115.000 freiwillige Unterstützer*innen geholfen. Mehr als 7 Millionen Dokumente haben wir gemeinsam schon bearbeitet.
Hilf mit, es ist ganz einfach. Schon 5 Minuten reichen für ein Dokument, das so zu einem neuen Baustein im digitalen Denkmal wird.

Wo?

Dieses Engagement ist ortsunabhängig.

AROLSEN ARCHIVES

Schicksale klären und Vermisste suchen: Das war über Jahrzehnte die zentrale Aufgabe der Arolsen Archives. Bis heute beantworten wir jährlich Anfragen zu rund 20.000 NS-Verfolgten. Wichtiger denn je sind unsere Angebote für Forschung und Bildung, um das Wissen über die Nazi-Verbrechen in die heutige Gesellschaft zu bringen. Dazu gehört auch ein umfangreiches Online-Archiv. Als internationales Zentrum über NS-Verfolgung sehen wir es als unsere Aufgabe, zu Debatten rund um Erinnerung und Aufarbeitung der NS-Zeit, politische Verfolgung und Rassismus beizutragen.

Mehr über die Organisation
ortsunabhängig
Fortgeschrittene Deutschkenntnisse
Einmalig
Individuelle Kontaktaufnahme
ortsunabhängig
Fortgeschrittene Deutschkenntnisse
Einmalig
Individuelle Kontaktaufnahme