Unkategorisiert

Online-& Remote Volunteering | Helfen in Corona-Zeiten

Online- & Remote Volunteering – also ein Engagement, das du auch von Zuhause oder vom PC aus durchführen kannst – war schon vor Corona-Zeiten beliebt aber nun ist es natürlich so en vogue wie noch nie 🙂 Für alle, die Zuhause Abwechslung brauchen, bietet Remote Volunteering nicht nur eine gute Netflix-Alternative, sondern auch einen sinnvollen Zeitvertreib, eine neue Herausforderung und womöglich auch eine Möglichkeit mal etwas Neues zu probieren. Vier Fliegen mit einer Klappe, was will man mehr? In diesem Beitrag stellen wir dir Projekte vor, die du auch von Zuhause aus unterstützen kannst.


1 | BETREUE SCHÜLER*INNEN BEIM VIRTUELLEN LERNEN

Quelle: corona-school.de

Seit Wochen sind die Schulen geschlossen. Trotz langsamer Wiedereröffnung für manche Klassenstufen, gibt es immer noch zahlreiche Kinder, die sich zuhause alleine durch ihre Aufgaben quälen. Damit die Schere zwischen den Kindern, die Schulunterstützung haben und denen, die keine Hilfe erhalten, nicht noch größer wird, ist eine zusätzliche Förderung umso wichtiger.


CORONA SCHOOL

corona-school.de wurde von Studierenden im Rahmen des Hackathon “‘wirvsvirus” der Bundesregierung initiiert.

Um Eltern und Schülerinnen während der Corona-Krise zu entlasten und für eine sichere wie zuverlässige Lernatmosphäre zu sorgen, vermittelt die Corona School den Kontakt zwischen Schülerinnen und Studierenden für eine virtuelle Lernbetreuung.

Nach dem Motto #wissenstattvirenaustauschen kannst du dich auf der kostenfreien Plattform als Student*in registrieren und anschließend Schüler*innen beim Lernen unterstützen!


KINDERHELDEN GGMBH

Mit einer gezielte 1:1 Förderung wird dank KinderHelden Grundschulkindern mit erschwerten Startbedingungen eine Mentorin oder ein Mentor als Lern- und Freizeitbegleitung zur Seite gestellt – sozusagen eine Kinderheldin oder ein Kinderheld. Da aufgrund der momentanen Situation die Treffen nicht persönlich stattfinden können, ermöglichen sie digitale Begegnungen mit hierfür passenden Arbeitsmaterialien und Tipps.

Möchtest du trotz der räumlichen Distanz Nähe schaffen, und somit einen jungen Menschen unterstützen ? Über unsere Plattform vostel.de kannst du direkt mit der Organisation in Kontakt treten und einen ersten Kennenlerntermin vereinbaren.


GEMEINSCHAFTSUNTERKUNFT ALBERT-KUNTZ-STRASSE | MILAA GGMBH

In der Gemeinschaftsunterkunft Albert-Kuntz-Straße in Hellersdorf leben etwa 150 Kinder und Jugendliche von 0 bis 17 Jahren. Durch die erschwerten Lernbedingungen, die derzeit durch das Selbststudium von zu Hause aus entstehen, kommen bei den Kindern viele Fragen auf, die sich nicht mehr so leicht wie gewohnt klären lassen.

Besonders das Erledigen von Hausaufgaben gestaltet sich momentan sehr schwierig für die Kinder und Jugendlichen, da der persönliche Kontakt zu ihren Lehrer*innen und anderen Mitschüler*innen weg fällt und sie sich somit alles selbst beibringen müssen.

Neben der Unterstützung bei den Hausaufgaben ist es wichtig, dass die Jugendlichen weiterhin Deutsch sprechen und ihre Deutschkenntnisse sich während der vielen schulfreien Wochen nicht verschlechtern. Du hast Zeit und Lust Kinder und Jugendliche in dieser herausfordernden Zeit zu unterstützen? Super, melde dich doch direkt bei den Organisator*innen und vereinbare ein erstes (Online-)Treffen.


STAYSCHOOL.DE

Um vor allem auch Schüler*innen aus erschwerten Lebenslagen bei ihrem Bildungsweg unterstützen, wurde die Plattform stayschool.de geschaffen, mit deren Hilfe ein einfacher Zugang zum sozialen Online-Lernen für alle Beteiligten – unabhängig von Elternhaus, Wohnort/-umfeld oder Unterbringung – ermöglicht wird.

Dank dem einfachen, mehrsprachigen Aufbau ist Online-Nachhilfe per Videochat damit unkompliziert umsetzbar und so kann die Plattform ein guter Lernort für alle Beteiligten sein. Mit wenigen Klicks direkt aus dem Wohnzimmer, kannst du deinen Alltag so um ein sinnstiftende Tätigkeit erweitern.


YOOPIES.DE

Auch die Plattform Yoopies bietet Online-Nachhilfe für Kinder und Jugendliche an – und adressiert dabei vor allem Kinder von Pflegepersonal und anderen systemrelevanten Arbeitskräften.

Neben Offline-Engagements wie Kinderbetreuung oder Alltagshilfe für Senior*innen kannst du hier einen großen Beitrag leisten, indem du die Kinder per Videochat bei ihren Hausaufgaben betreust, deren Eltern momentan auf Hochtouren arbeiten, und deshalb wenig Zeit für den Lernerfolg ihrer Kleinen haben.

P.S.: Solltest du eine*r dieser Arbeitskräfte sein und dringend nach Online-Nachhilfe für dein Kind suchen, kannst du dich hier als Suchende‘*r anmelden und bereits Registrierte ganz einfach finden!


2 | SCHREIBE BRIEFE FÜR MENSCHEN MIT EINGESCHRÄNKTEN KONTAKTEN

Quelle: pixabay

Der Besuch von Familie und Freunden*innen ist für viele Menschen, die im Senioren- oder Pflegeheim leben, ein Highlight im Alltag. Jedoch dürfen Verwandte und Freund*innen aufgrund der Corona-Krise derzeit nicht mehr in den Einrichtungen vorbeischauen. Dadurch wird ihr Alltag nicht nur eintöniger, sondern auch einsamer. Um das zu ändern, suchen einige Partnerorganisationen nach Freiwilligen, die etwas malen oder basteln, ein Gedicht oder einen Brief schreiben, um damit den Menschen im Senioren- oder Pflegeheim ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.


CARE & TRAVEL

Care & Travel ist eine Studierendeninitiative, die Jung und Alt zusammenbringt. In einem Pflegeheim schenken junge Reisende den Bewohner*innen ihre Zeit, bekommen dafür Verpflegung und Unterkunft gestellt und können gleichzeitig eine neue Stadt erkunden.

Da momentan keine Besuche möglich sind, haben Sie eine Briefeaktion gestartet, um den Meschen in Senior*innen- und Pflegeheimen trotzdem nah zu sein. Wenn dich die Kreativität gepackt hat und du einige kleine Kunstwerke oder Briefe zu versenden hast, dann kannst du über vostel.de direkt mit der Organisation in Kontakt treten.


BRIEFTAUBEN

Auch die Brieftauben haben eine Aktion gestartet, bei denen Briefe von Freiwilligen an Menschen mit eingeschränkten Kontakten aufgrund von Corona adressiert werden.

Wenn du jemandem einen Brief oder eine Postkarte schreiben, ein Bild malen oder ein Päckchen packen möchtest, trete über ihre Plattform mit den Brieftauben in Kontakt.


SOZIALVERBAND VDK BERLIN-BRANDENBURG

Mit der Aktion „Pinsel-Post“ möchte der Sozialverband Vdk ebenfalls Abwechslung, Farbe und Freude in den Corona-Alltag von Pflegeeinrichtungen bringen. Mit netten Briefen, Gedichten, gemalten Bildern oder Gebasteltem sollen die Bewohnerinnen und Bewohner merken, dass sie nicht allein sind.

Jede*r kann seiner*ihrer Kreativität freien Lauf lassen und anschließend ein kleines Kunstwerk an eine teilnehmende Pflegeeinrichtung versenden! 🙂


YOUNGCARITAS BERLIN

Die youngcaritas Berlin sucht Interessierte mit Sprachkenntnissen in Arabisch, Farsi, Patschu, Russisch, Somali, Urdu, Türkisch oder Englisch, die Lust haben kreativ zu werden. Mit ihrer Aktion “Schreib mal wieder” werden Briefe an eine Gemeinschaftsunterkunft für Menschen mit Fluchthintergrund gesendet. Denn die Bewohner*innen befinden sich aktuell noch in Quarantäne und freuen sich riesig über deine persönlichen Gedanken, Schilderungen des Alltags in dieser besonderen Zeit oder netten Wünschen.

Nimm die Bewohner*innen mit nach draußen und zeige ihnen, dass gerade in diesen Tagen jemand an sie denkt!


3 | NUTZE DEINE SPRACH-SKILLS FÜR EINEN GUTEN ZWECK

Quelle: pixabay

Sprache öffnet Türen – deshalb sind Übersetzungen und mehrsprachige Projekte besonders im sozialen und kulturellen Sektor von großer Bedeutung. Solltest du in der Lage sein mehrere Sprachen zu sprechen, dann haben wir hier ein paar Projekte wie du dein Sprach-Talent für einen guten Zweck nutzen kannst.


SPEAK

SPEAK ist ein soziales Startup, das Migrant*innen, Geflüchtete und Einheimische verbindet und Sprachkurse und Veranstaltungen organisiert.

Damit Sprachkurse weiterhin stattfinden können, möchte SPEAK das Programm nun online anbieten und sucht dafür Freiwillige, die eine Sprachgruppe für zwei Wochen anleiten. Es muss nicht deine eigene Muttersprache sein, sondern du solltest sie einfach fließend sprechen können. Außerdem erhältst du vor dem Sprachkurs eine Schulung und unterstützende Materialien. Nach deinem Einsatz darfst du als Sprachtutor*in selbst jede andere Sprache kostenlos lernen.

Wenn du Geflüchteten dabei helfen möchtest, eine neue Sprache zu erlernen und dich nicht scheust deine eigene Gruppe anzuleiten, melde dich bei SPEAK und werde Buddy für ihre Online-Sprachgruppen!


SCULPTURE NETWORK E.V.

sculpture network ist Europas führende Plattform für dreidimensionale Kunst – eine Non-Profit-Organisation zur aktiven Förderung und Unterstützung zeitgenössischer Skulptur.

Freiwillige, die muttersprachlich Englisch sprechen, können sich beim Übersetzen oder Korrekturlesen von Artikeln und anderen Texten engagieren. Zielgruppe der Texte sind Künstler*innen, Kunstinstitutionen und Kunstbegeisterte in ganz Europa. Lust zu helfen und dabei mehr über Kunst zu lernen? Auf vostel.de findest du weitere Informationen und kannst dich direkt mit sculpture network in Verbindung setzen.


VISIONEERS E.V.

Der VISIONEERS e.V. ist ein unabhängiger Verein, der sich für sozial benachteiligte und straftätige Jugendliche in Berlin und in Entwicklungsländern einsetzt.

Für ihren Blog suchen sie ehrenamtliche Übersetzer*innen, die einmal im Monat einen Artikel auf Spanisch übersetzen. Wenn du Spanisch und Deutsch fließend sprichst, und Lust hast dich ehrenamtlich zu engagieren, dann freuen sie sich sehr auf deine Unterstützung!


4 | WERDE TANDEMPARTNER*IN FÜR EINGEWANDERTE

Quelle: Start with a Friend
START WITH A FRIEND

Start with a Friend (kurz SwaF) schafft Begegnungen zwischen Einwander*innen und Locals, um gemeinsam eine Gesellschaft zu gestalten, in der sich alle Menschen wohlfühlen – unabhängig von ihrer Herkunft.

Auch wenn es erste Corona-Lockerungen gibt, noch ist die aktuelle Lage ungewöhnlich. Gerade in Zeiten physischer Isolation brauchen wir jedoch Austausch und Begegnung. Deswegen bringt SwaF weiterhin Menschen zusammen: durch eine digitale Tandempartnerschaft (eTandem) und durch ein vielfältiges Online-Programm für ihre Community.

Tolle Leute treffen und neues Lernen kannst du somit weiterhin. Es ist kein Vorwissen oder eine Schulung notwendig, man muss einfach nur offen aufeinander zugehen. Du willst mehr erfahren? Dann schau auf ihrer Webseite vorbei oder trete über vostel.de direkt mit SwaF in Kontakt!


5 | TESTE DIE WEBSITE EINER SOZIALEN ORGANISATION

Quelle: pixabay
VOSTEL.DE

Und jetzt noch ein bisschen Werbung in mehr oder weniger eigener Sache: Viele kleinere soziale Organisationen müssen ihre Aufgaben mit wenig Ressourcen bewältigen und leisten dabei täglich großartige Arbeit. Leider haben sie oft zu wenig Zeit (und Geld), um sich um einen professionellen und benutzerfreundlichen Webseiten-Auftritt zu kümmern.

Deshalb haben wir von vostel.de uns ein Unterstützungsformat überlegt, mit denen wir Organisationen dabei unterstützen, möglichst viele Testpersonen zu finden, die deren Website auf Herz und Nieren – oder eher Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität – prüfen.

Anhand eines von uns erstellten Fragebogens, testest du die Website auf die Benutzerfreundlichkeit. Diesen erhält die Organisation im Anschluss und kann anschließend mithilfe deines Feedbacks, die Prozesse auf der Website verbessern.


6 | UNTERSCHREIBE PETITIONEN

Petitionen können ein sinnvolles Instrument sein, um sich politisch Gehör zu verschaffen. Dazu benötigt es aber eine Vielzahl an Unterzeichner*innen – wenn sie in das Plenum des Bundestags aufgenommen werden sollen, sogar 50.000 an der Zahl. Wir haben für euch für euch in unserem Blog (teils Corona-verwandte) Petitionen herausgesucht, die wir für absolut unterzeichnungs-würdig halten. 


7 | NOCH MEHR KREAVTIVE ENGAGEMENTMÖGLICHKEITEN ÜBER YOUVO.ORG

Quelle: youvo.org

Bist du von der kreativen Sorte? Dann lohnt sich für dich ein Blick auf youvo.org. Auf dieser Plattform bekommen Studierende und Professionals aus dem Design-, Kommunikations- und Digitalbereich die Möglichkeit, sich mit ihren Fähigkeiten für soziale Projekte einzusetzen und diese in ihrer Wirkung zu stärken.


Du möchtest noch mehr Online- & Remote Volunteering Möglicheiten entdecken? Dann schau mal auf vostel.de vorbei!


Wir halten dich auf dem Laufenden

Über unsere Social Media Kanäle (FacebookInstagramTwitter) und in unserem Blog-Post zu #supportduringcorona stellen wir viele weitere spanndende Projekte vor und halten dich zu interessanten Themen aus der Engagement-Welt auf dem Laufenden.

Du kennst eine Online-Projekt oder eine Initiative, die hier noch fehlt? Lasse es uns wissen und schreibe eine kurze Mail an rebekka.hesse@vostel.de! 🙂


Bleib gesund! Dein Team von vostel.de 🧡

Schreibe eine Antwort